Kategorie: Sport

Paddeln: Von Fürstenberg/Havel bis zur Müritz

Glitzernde Seen, einsame Landschaften & Lagerfeuerromantik

Mit wenig Vorbereitung bieten sich im nördlichen Brandenburg und im Bereich der Mecklenburgischen Kleinseenplatte optimale Bedingungen für spontane ein- oder mehrtägige Touren im Kanadier oder Kajak.

Besonders in der Umgebung von Fürstenberg/Havel (Brandenburg) und Mirow (Mecklenburg), hat sich in den letzten Jahren eine beachtliche Infrastruktur für Wasserwanderer entwickelt.

So findet man hier unzählige Bootsverleiher, die zu günstigen Raten Kanus, Kanadier oder Kajaks anbieten und ebenso viele schöne Naturcampingplätze, die auf die Bedürfnisse der Wasserwanderer eingestellt sind.

Kanadier, Kanu oder Kajak ?

Das ist reine Geschmacksache und hängt von der Art der Tour ab. Während sich Kanadier und Kanu für eher gemütlichere Touren mit Grill und Kühltasche anbieten, muss man beim Kajak im Hinblick auf die Menge des Gepäcks gut kalkulieren, ist dafür aber um einiges schneller und sportlicher unterwegs.

Auf jeden Fall erwartet Euch hier eine atemberaubend schöne Landschaft, viel Ruhe und Entspannung!

Hier sind noch ein paar Adressen, die wir absolut empfehlen kann:

Bootsverleihe:

Fürstenberg: Haus an der Havel  – optimal für die Anreise mit der Bahn

Kanustation Mirow

Bootsverleih & Kanutaxi (Transport):

Roggentin: Paddel Paul

Bootsverleih & Campingplatz

Diemitzer Schleuse: Biber Ferienhof  – Top!

Wesenberg: Kanumühle

Campingplätze für Wasserwanderer:

Naturcamping am Ellbogensee

Campingplatz am Großen Pälitzsee


Laufpark Stechlin – Fürstenberg/Havel

Hallo aus Fürstenberg an der Havel,

hier im Norden Brandenburgs verläuft die östlichste Teilstrecke des Laufparks Stechlin.

Der Laufpark Stechlin, der sich von der Mecklenburgischen Kleinseenplatte über Rheinsberg, Lindow, Gransee, bis nach Fürstenberg/Havel erstreckt,  bietet Sportbegeisterten und Aktivurlaubern auf mehr als 350 ausgeschilderten Strecken-kilometern ein deutschlandweit einmaliges Angebot.

Es geht durch Wälder, entlang an Seen und Kanälen, vorbei an Wiesen, Feldern und Ortschaften. Hier erschließt sich der gesamte Brandenburgische Mirkokosmos!

Fotos: Markus Rack Photography

Die sehr gut ausgeschilderten Wege sind nicht nur für Läufern, Wanderer und Nordic Walker sondern auch größtenteils für Radfahrer, Inlineskater, oder Rollisportler geeignet.

Mehr Infos, Streckenverläufe und deren Beschreibungen findet Ihr auf Laufpark-Stechlin und dem Portal von Outdooractive. Alle Strecken können auch als App aufs Smartphone  herunterladen werden.

Wir waren mit den Rädern zwischen Fürstenberg/Havel, Himmelfort und Steinförde unterwegs…

Fotos: Markus Rack Photography

 

Einfach mal rausfahren und los !

Beste Grüße und bis bald

Euer Paul

PS. Die Pizza in Fürstenberg muss besser werden! 🙂

Fürstenberg/HavelFotos:  Markus Rack Photography

Seen im Berliner Umland: Der Bernsteinsee

Hallo aus Berlin,

im Sommer ist nicht immer leicht, den geeigneten Badesee im Berliner Umland zielsicher anzusteuern: Manchmal ist es zu voll, wie z.B. am im Wald gelegenen Liepnitzsee, an dem schöne Liegestellen dann rar sind, oder die Wasserqualität ist nicht optimal, wie z.B. im Schlachtensee und und und…

Mir hat daher der Bernsteinsee bei Ruhlsdorf immer am besten gefallen. Der See liegt ca. 40 km nördlich vom Berliner Stadtzentrum und ist am besten mit dem Auto oder in Verbindung von Bahn und Rad zu erreichen. Die Heidekrautbahn (NEB) verkehrt regelmäßig von Berlin-Karow über Wandlitz nach Groß Schönebeck in der Schorfheide.

Nachdem man in Berlin-Karow eingestiegen ist, fährt man ca. 30 Minuten bis zur Station Ruhlsdorf-Zerpenschleuse und folgt dann dem Radweg an der L31, bis man nach ca. 20 Minuten den Bernsteinsee erreicht hat.

Der Bernsteinsee ist eine ehemalige, tiefe Kiesgrube mit toller Wasserqualität. Während das südliche Ufer frei genutzt werden kann, befindet sich auf der anderen Seite die Beach Zone mit Sandstrand, Bar und Beachvolleyballfeldern. Da wir keine ausreichenden Getränkevorräte dabei hatten, habe wir uns also für die Beach Zone entschieden.

Tolle Wasserqualität, großzügiger Strand ohne Sardinen-Feeling, nette Bar und viele Sportmöglichkeiten am Rande!

Hier sind unsere Impressionen:

In Hoffnung auf besseres Wetter…

Beste Grüße

Paul

Tipp: Wer mit dem Rad kommt und sich vorher noch mit Getränken und Snacks ausrüsten möchte, kann dies in dem kleinen Lebensmittelladen an der Ruhlsdorfer Dorfstraße erledigen.

Geografische Lage: Bernsteinsee